Ein Sommergruß

Die kleinen Buckel

Im Atem zittern

Stumm

Ihrem Tal  entgegen: grün

Wächst das Gras auf den Wolken, der zukünftige Mensch

War nichts als Kind

War nichts als

Gestreckter Nackenkörper

Und hoch oben der Schnee

* * *

für Armin

Das Herz

Ist ein Gespinst aus

Nerven, zwischen seinen

Fasern hängen die Träume

Schwer

Im Nirgendwo. Der Raum

Vor den Augen bindet

Alle Farben, kaum

Hörbar ihr Gewisper:

Fertig, fertig, fertig

Wird es nie sein

Dieser Beitrag wurde von Zhenja am 12. Mai 2011 um 21:40 Uhr geschrieben.

Genre: Realitätsschatten

1 Kommentar »

  1. schön und gut

    Comment by mmazzurro — 18. Mai 2011 @ 09:52

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar