Autor-Archive: Inskriptionen-Hausmeister

Clemens Brentano Förderpreis

Von | 5. August 2019

Die Stadt Heidelberg schreibt in Zusammenarbeit mit dem Germanistischen Seminar der Universität Heidelberg auch in diesem Jahr wieder den mit 10.000.- Euro dotierten Clemens Brentano Förderpreis für Literatur aus. Er wird 2020 in der Sparte „Lyrik“ vergeben.  Prämiert werden Autorinnen und Autoren, die bisher nicht mehr als zwei literarische Publikationenin deutscher Sprache veröffentlicht haben; das… Weiterlesen »

Neue Themen

Die hohe Jury hat getagt und endlich den Beschluß gefaßt: für die nächste Inskriptionen-Ära laden wir euch ein, zu Themen, die die dänische Dichterin Inger Christensen inspiriert hat, eure Beiträge zu ordnen. Zur Auswahl standen Kategorien aus der Modewelt und aus der Welt der Mathematik/Geometrie – die jedoch nicht das Rennen gemacht haben… In ihrem berühmten… Weiterlesen »

In eigener Sache

So – nach langer Zeit meldet sich der Admin mal wieder. Was verborgen blieb: in den letzten Wochen hat sich immer wieder unsere Jury getroffen und die Beiträge der letzten zwei Jahre – von April 2014 bis März 2016 – gelesen, durchforstet und ausgewählt: Wir planen Band 8 der gedruckten Inskriptionen, der vielleicht schon im… Weiterlesen »

die jury

Auch im nächsten Jahr werden wir eine Inskriptionen-Anthologie auf Papier drucken & laden als Co-Juroren diejenígen ein, die sich mit den am meisten poetischen Beiträgen oder Kommentaren einschreiben. Als Kommentare gelten Entschlüsselungen hermetischer Texte oder Fortschreibungen im Stil des Protagonisten. Wertungen nach dem Schema „gut“ oder „schlecht“ werden nicht gezählt…

Inskriptionen. Die Erste

Die erste Runde der Inskriptionen nähert sich dem Ende. Bis zum 31. März können noch Texte für die Anthologie Nr. 1 eingeschrieben werden. Die Redaktion liest schon eifrig und wird im April die Auswahl zusammenstellen. Damit geht Inskriptionen ins zweite Jahr und, wenn frei nach Platon Papier so etwas ist, wie der kleine Tod des… Weiterlesen »

Neue Literatur abseits vom Mainstream

Von | 13. April 2007

Neue Literatur, zu entdecken was sich außerhalb der ausgetretenen Wege tummelt, wo eine innere Bewegung im Text sichtbar wird, der Widerstand gegen äußeren Zwang und die Ökonomisierung des Alltags aufflackert – dies ist das Thema dieses Blogs. Nichts trefferendes als in diesem Zusammenhang den Roman „Rafael“ von Manuel Alegre zu erwähnen, der vor ein paar… Weiterlesen »