Kommt & endet

Es ist noch märz & schon fiel heute
Schnee : der winter kommt & endet
Nicht : wir ziehen ein langes gesicht
Die flocken treiben am fenster vorbei : so wird
Es weitergehen : in wattekoks wird eingehüllt
Alles : was wir sehen & wir
Werden eingelullt von diesem märz
Im schnee : april & maien
so kann es weiter schneien : du brauchst
Dich nicht beeilen : was für ein terz
um wetters scherz

Dieser Beitrag wurde von Nurio Quevadis am 31. März 2010 um 08:23 Uhr geschrieben.

Genre: Realitätsschatten

1 Kommentar »

  1. Im Übrigen ist zu berücksichtigen, daß der menschliche Arbeitsspeicher sich in einigen Merkmalen vom Computerprozessor unterscheidet. Der menschliche Arbeitsspeicher

    · ist redundant,

    · ist fehlertolerant,

    · Gefühlen unterworfen, damit

    · wechselhaft und launisch,

    · unscharf und

    · fehlerhaft.

    Was den Prozessor des Computers anbelangt, so ist er zunächst einmal überhaupt nicht fehlertolerant und wenn eine bestimmte Fehlertoleranz eingebaut wird, dann nur in einem sehr definierten Rahmen. Gefühle kennt er nicht. Während die Unschärfe seines Denkens in der fuzzi logic durchaus berücksichtigt wird, geschieht dies nicht bis zur Fehlerhaftigkeit. Die Fehler eines menschlichen Arbeitsspeichers werden besser erkannt, entweder abgestellt oder als Kreativität genutzt, während der Computer sich in Endlosschleifen aufhält.

    Comment by frau kleist — 15. August 2016 @ 08:50

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar