Amerika, eine Aufgabe feat. 01.06.2016 * AK

Sprengung

aller Katergorien,

Gedicht im A4-Format: auf

dem Grunde der Seele

klebt Blut – wie

ist das möglich?

 

Papageienträume, Papayalieder

und vergraben im Wald

kein Wischlappen,

nur

eine unbekannte

Stadt – Teil

eines Sternhaufens auf Erden.

 

Ich höre dich singen, singen

Ich höre dich, Amerika

Ich höre eine Stimme und weiß nicht

 

Wie,

wie heißt du wirklich, Amerika?

 

Die Familie Vespucci hat

längst ihren Dank abgestattet, südlich

korrekt & in Maßen

überschwänglich (wie…

bei den Ringmanns und Wald

seemüllern dieser Welt, die

Familie Vespucci hat

nichts mehr zu

tun mit

allem,

was folgte (Wie, wie … die Familie

Vespucci hat

ihre Schuldigkeit getan.

Getan? Schuldigkeit? Die Familie Vespucci

hat

 

Wie heißt du wirklich?

Wie bist du geboren?

Warst du einst autonom?

 

Wie Australien,

durch Wüste und Dschungel

zieht sich die feurige Spur

des Gesangs

 

Wie,

wie heißt du wirklich –

in Träumen & Liedern entstanden

auf dem Grunde des Himmels,

Stadt – Teil

des Unbekannten, grauen

erregenden grenzen

los freudigen

Beginnens

von Etwas, Welt im A4

Format oder Reißbrett

inmitten einer Seele, tabula

rasa

 

Sprengung aller Kategorien?

Erneuerung der Sprache?

Des Denkens?

 

Neue Welt gar, aus

Allen Teilen

Gemischt?

 

Ich höre dich singen, singen

Ich sehe dich stolpern und torkeln

Burroughs & Ginsberg, Freunde

J. W. Rosch
geb. 1967 in Charkiv, lebt in Frankfurt am Main. Gedichte, Prosa, Roman. Bisher bei LLV erschienen: Jokhang-Kreisel. Gedichte und kurze Prosa mit Zeichnungen von Anna H. Frauendorf (2003), Goðan Daginn. Gedichte. Mit Radierungen von Mechthild Mansel (2010).

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.