Lesen heißt

Gedichte lesen heißt Gedichte schreiben : wer liest
der schreibt sie neu in seinem Kopf : der Klang
entsteht im eignen Ohr : des einen
Schönheit ist des andren Haß & Wahrheit
ist eine flüchtige Muße : erfunden
im Auge des Dichters fällt sie
in den Blick des Richters : Dichter
sind Richter : vergiß 
Reim & metrische Bindung

Dieser Beitrag wurde von Alberto Cahier am 8. Juni 2008 um 20:49 Uhr geschrieben.

Genre: Realitätsschatten

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar