Lesen heißt

Gedichte lesen heißt Gedichte schreiben : wer liest
der schreibt sie neu in seinem Kopf : der Klang
entsteht im eignen Ohr : des einen
Schönheit ist des andren Haß & Wahrheit
ist eine flüchtige Muße : erfunden
im Auge des Dichters fällt sie
in den Blick des Richters : Dichter
sind Richter : vergiß 
Reim & metrische Bindung

Alberto Cahier
geb. 1916 in Lissabon, Kindheit in Durban beim Stiefvater, Studium der Literaturwissenschaft in Lissabon, Handelskorrespondent, bisher einzige Veröffentlichung: Die Rolle des Naiven in der Bauernlyrik. Ein Abriß

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.