Monopterus albus

Gelber Aal : dunkel gefleckt : glatt

& schup­­penlos : Rücken-, Schwanz- & Afterflosse

verschmelzen zu einem Flossensaum

kurz & breit der Kopf : kleine Augen

Das große : von dicken Lippen umfaßte

Maul ist tief gespalten : unter der Kehle

wachsen die Kiemen zusammen & bilden

einen quergestellten Kiemenschlitz

Lebt in Schlammlöchern oder Felsspalten

Teichen : Kanälen : Flüssen & Reisfeldern

frißt Fische : Würmer : Krebse : auch größeres

Getier & treibende Pflanzenreste

Proterandrischer Hermaphrodit : wechselt

im Laufe des Lebens das Geschlecht

zuerst männlich : dann weiblich

ein : e minimalistische : r Künstler : in

Zur Fortpflanzung baut das Männchen

frei treibende Schaumnester : die befruchteten

Eier werden nach dem Laichakt hinein-

gespuckt & bewacht : bis sie geschlüpft sind

Viktor Kalinke
geb. in Jena, Studium der Psychologie und Mathematik in Dresden, Leipzig und Beijing, Kreativitäts-Preis der Hans-Sauer-Stiftung, Mitbegründer der Edition + Galerie Erata, Promotion, Professur, lebt in Leipzig.

Ein Kommentar

  1. – Aber das ist doch Deleuze!
    – Intensitätsdifferenzen.
    – Ein verkorkster Begriff von Revolution, oder?
    – Inwiefern?
    – Na, schau‘ dir doch angehängten Text ‚mal an: den hat der Idiot damals nicht gewollt. Stattdessen Psychoanalyse…
    – Idiot?
    – Ah, kein Problem. Ich meine den von Dostojewski, Fürst Tralala von der traurigen… aber die Gestalt ist eine ganz andere Sache, würde ich heute sagen.
    – Und dann geht es direkt in die These über, mit der Alain schon seit fünfzig Jahren seine Kritik an diesem ganzen Schwulst von micropolitics auszudrücken pflegt… und das schon lange, bevor Microsoft zum „heavy agent“ wurde, wie sich Freund William Seward auszudrücken pflegte…
    – Hm, _ muss ‚mal kurz nach nebenan, Entschuldigung!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.