** *

Von | 27. November 2020

Das Wasser der Meere steigt.
Nein!
Es sind nur die Inseln, die untertauchen

&

weil angeblich alles relativ ist –
relativ und verhältnismäßig –
nehmen wir die Endlichkeit unserer Leben ernst.

Angeblich ändert sich nichts.
Angeblich sind wir

*

Und immer die Sanftmut
deren
(Vorsicht, Zuversicht, „freie“

in der Geschichte vom Riesen
in Bewegung

Auf tönernen Füßen steht
die Schrift

Schon der letzte
König der Etrusker
wunderte sich

Schafsfell, Ledergürtel, R i c h t u n g

Kategorie: Gemütstiefe Rezensionen

Über Zhenja

Künstlername des aus Südrußland stammenden Dichters Jewgeni Sacharow; hob unter nickname Zhenja 2007 gemeinsam mit Gesche Blume und Viktor Kalinke den literarischen Blog www.inskriptionen.de aus der Taufe. Das seit 2009 verwendete Pseudonym stand dabei zunächst Pate für eine Reihe von Versuchen, sich zugleich die Bild- und Klangsprache des 1922 verstorbenen futuristischen Dichters Viktor Vladimirovic Chlebnikov und die Ausdrucksmöglichkeiten des Deutschen als literarischer Nichtmuttersprache zu eigen zu machen. Zunehmende Vermischung eigener Sprachschöpfungsprozesse mit dem Ideenfundus des russischen Avantgardisten bis zur „non-rem-fusion“. Sacharow lebt und arbeitet seit 2008 als Garderobier und freischaffender Autor in Frankfurt am Main. Projekt der beiden in Deutschland ansässigen russischen Dichter Jewgeni Sacharow und Sascha Perow, „Brüder im Namen“. Jewgeni beschäftigt sich seit 1990 mit Drama in - wie er es nennt - Außenprojekten, ich dagegen (Perow) versuche mich gelegentlich an Übersetzungen aus dem Russischen; mein Ziel: Erschaffung eines neuen Dialekts der Weltpoesie, der „Sternensprache“. Wichtig war für unser Inskriptionen-Doppelleben die Begegnung mit der deutschen Dichterin Hanna Fleiss im Winter 2012 in Berlin.

3 Gedanken zu „** *

  1. kompetenter Bauherr

    Der Winter kommt, das Gartenjahr ist vorüber – und kaum gehst Du für eine wohlverdiente Pause in den Keller, stößt Du auf Risse und Riefen. Die machen den Boden immer löchriger, den Du vor wie vielen Jahren noch einmal gelegt hast? Das Ärgerliche daran ist ja, dass schadhafte Böden nicht nur übel aussehen und an Deinem Image als kompetenter Bauherr kratzen.

    Antworten
  2. Expertise

    Das Problem ist vor allem, dass die ungenutzte Erdwärme nicht für den privaten Kampf gegen die weltweite winterliche Temperaturabsenkung eingesetzt werden kann. Das ist total ineffektiv, kein Bauherr hält so etwas auf Dauer durch.

    Antworten
  3. Programmkomitee

    Zu Gast bei den Komi, ein heißes Gefäß in der Hand:

    Hans Mayer: Dies ist ein „Versuch über Goethe“. Also keine Lebensbeschreibung … Ein Versuch über Erfolg und Mißerfolg: was nicht mit Lesergunst und Auflagenhöhe gleichgesetzt werden soll, sondern mit Scheitern oder Gelingen Goethes vor den selbstgestellten Aufgaben.

    Praktikantin: Also da fällt mir jetzt gar nichts mehr ein.

    Fürst Eduard: Spontan nicht.

    Ein russischer Gast, der als Andrej vorgestellt wurde: Was die meisten hier gar nicht wissen : dieser Typus „Angela“, oder „Angie“ wie die meisten mittlerweile spontan sagen würden, wurde in den sechziger-siebziger Jahren im sowjetischen Kino erfunden; zum Beispiel „Beim Rettungsdienst“, kennen Sie „Beim Rettungsdienst“ mit Tatjana Drubitsch?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.