spinnengespinst

da spann eine spinne ihr netz
und eine dicke fliege verirrte sich hinein
ach, wie kuschelig, dachte sie
da grinste die spinne nur
während der wind dem schweren gespinst
unheimlichen schwung gab
und die fliege
inzwischen
trocken blutleer klumpig
aus dem netz fiel

da kam mama mit dem staubwedel
und fegte sie beide zusammen
in den müll …

Dieser Beitrag wurde von Theodor Holz am 5. August 2016 um 19:27 Uhr geschrieben.

Genre: Trauersymmetrie

2 Kommentare »

  1. wo der schwarze gießkannenschimmel herrschte. der dandy unter den schimmelpilzen.

    Comment by pilzkultur — 6. November 2016 @ 17:56

  2. das ist eine putztag-variante – hat das eigentlich noch keiner erkannt?

    Comment by putztag — 18. November 2016 @ 19:43

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar