Schmockymocky, das jüngste, die erste

“Vom Gletschereis werden alle Farben außer Blau absorbiert.

Nur das Blau wird noch reflektiert, und das ist der Grund für das herrliche blaue Schimmern oder sogar Leuchten der Gletscher.

Man sagt, das Eis verblaut bei zunehmender Dichte.”

(Gerhard Falkner, Bruno, S. 35)

 

Immer schön, wenn ‘ne exe cu tante die Vollmachten hat, das Büro der Hausgemeinschaftsleitung – so’ne art parle ando mente. und wenn es sein muss : bis auf die Grundmauern; um das grund buch “kümmern wir uns später” – abzutragen.

(z.B. 1993)

Und – by the way – - “Am Beifallklatschen sollt Ihr sie erkennen.” – - – am Klatschen

(Punkt: zum Thema featuring)

Aber

Dieser Beitrag wurde von J. W. Rosch am 12. Juli 2016 um 10:24 Uhr geschrieben.

Genre: Trauersymmetrie

4 Kommentare »

  1. war frau kleist denn nun in eisenhans verliebt? vertrug sich dr. blume mit den smocks? oder gestikulierten wir alle gemeinsam vor dem grab des chlebnikov? waren wir nur avatare ein und der selben hand? hat es mehrhirnigkeit in der inkriptionen-historie je gegeben? oder will uns das netz geschichte vergessen machen? merke: netze wollen nichts vergessen – es sei denn, es sind neuronale, vom neurofibrillenplaque geplagt.

    Comment by frau kleist — 12. Juli 2016 @ 21:41

  2. sorry, ich kann mich nicht mehr abmelden.

    Comment by frau kleist — 12. Juli 2016 @ 21:42

  3. Besagtes Grab befindet sich in Moskau, auf dem “Neujungfrau[en]-Friedhof” (novodevicije kladbisce) am Fuße der ehem. Lenin-Berge,idyllisch hinter einer Schleife des Flüsschens mit Namen Moskva gelegen, tief unterhalb jenes imposanten Gebäudekomplexes, in dem sich heute immer noch die Staatliche Universität befindet. Ich war dort Anfang August, und wenn ich mich recht erinnere, war ich da einzige Anwesende, der NICHT GESTIKULIERTE

    Comment by J. W. Rosch — 13. Juli 2016 @ 10:36

  4. Bitte regen Sie sich ab und erinnern Sie sich stattdessen der sprüche, die Sie vor dreißig Jahren noch draufhatten:

    Comment by ach, immer das gleiche — 3. August 2016 @ 13:13

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar