Dreiecke

Von | 17. März 2008

Die Anfrage, obwohl vor einiger Zeit gestellt, hatte noch niemand beantwortet. Auch wir waren nicht zuständig. Sie war nicht korrekt formuliert und bereits zweimal an den Anfragenden zurückgewiesen worden. Ich habe sie übernommen – mit dienlicher Deutung fällt sie in unsere Kompetenzen, zumal nach der Anzahl der Wörter abgerechnet wird.

 

«Was sehen Sie?»

 

Mein Dreieck, diktierte ich, ist das Dreieck der Sprachgestaltung. Wir finden für unsere Auftraggeber, die mit einer bestehenden sprachlichen Konvention nicht einverstanden sind, einen ihren Zwecken entsprechenden Ausdruck. Dank uns wird «Gefahr» zur «Chance», ein vierter Platz zum «Erfolg» und ein «Fehler» zum «Gewinn». Wir haben auch den Namen «Dreieck» gefunden, der die offizielle Formulierung «Zone» ersetzt hat. Unsere Arbeit ist begehrt, die Zahl der Aufträge nimmt seit der Gründung beständig zu. Aus einigen Dreiecken wird uns «Sprachverdrehung» unterstellt. Bei uns würde eine neue Glaubensrichtung zur «Sekte», der «Freiheitskämpfer» zum «Terroristen», der «Giftmüll» zum «Wertstoff» und der «naturnahe, romantische Bach» zum «entwicklungshemmenden Fließgewässer» werden. Ich diktierte weiter, dass wir aus diesen kritischen Dreiecken Aufträge für die Neubenennung von «Bach», «Baum» oder «Friedensmission» erhalten haben, die wir mit «Standortfaktor», «CO2-Reduzent» und «Angriffskrieg» zur Zufriedenheit unserer Kunden erledigten. Wir sind für Bezeichnungen nicht verantwortlich, wir unterbreiten lediglich Vorschläge, deren Etablierung außerhalb unseres Zuständigkeitsbereichs liegt. In Diskussionen wird sich auf Bezeichnungen geeinigt, Formulierungen überzeugen, nicht Argumente.

 

Mein Dreieck, diktierte ich weiter, ist standardmäßig eingerichtet. Exakt in der Mitte des Dreiecks befindet sich eine Kreuzung, von der Transportbahnen strahlenförmig ausgehen und Verbindungen innerhalb des Dreiecks sowie zu den Nachbardreiecken sicherstellen. Die Büros sind im ersten Kreis um die Kreuzung angeordnet, umgeben vom zweiten Kreis, dem Werkring, der wiederum vom dritten Kreis, dem Wohnkreis, umgeben ist. Zwischen jedem Kreis sowie am äußeren Rand des Wohnkreises befinden sind weitere Transportbahnen, ein Drittel der Fläche wird von Transportanlagen eingenommen. Für jeden Kreis gelten ausführliche Rahmenvorschriften für Gestaltung und Nutzung. Der Tagesablauf ist für alle Bewohner gleich, morgens erfolgt die Fahrt in die Büros, abends zurück. Der Werkring wird von Robotern bedient. An Sonntagen verbleibt jeder im Wohnkreis oder begibt sich in den virtuellen Raum. Das Verlassen des Dreiecks ist unzulässig. Lebenspartnerschaften können, wie in den anderen Dreiecken, nur innerhalb eines Dreiecks geschlossen werden. Die Kinder werden von ihren ersten Lebenstagen an auf das Leben im Dreieck vorbereitet. Wurde zu meiner Schulzeit noch in allen Dreiecken nach einem teilweise identischen Stundenplan gelehrt, verzichtet man heute auf die Vermittlung zweckfremden Wissens. Eltern werden noch vor der Geburt des ersten Kindes in korrekter Erziehung geschult. Gelegentlich, wenn auch selten, wird der Wunsch nach einem Dreieckswechsel geäußert. Dies ist grundsätzlich möglich, allerdings nur, wenn der Wechselwillige in zahlreichen Prüfungen nachweisen kann, dass er für das Wunschdreieck besser geeignet ist. Er muss strenge Formalien einhalten, die Verletzung auch nur einer der Regeln, wie wechselweise zwei-, drei- oder viermal zu unterschreiben, führt zur Abweisung des Antrags. Der Antrag kann nur einmal im Leben gestellt werden. Vor seiner endgültigen Entscheidung wird der Wechselwillige darauf hingewiesen, dass mit dem Wechsel jegliche Beziehungen zu seinem alten Dreieck, auch zu seiner Familie, abgebrochen werden.

 

Bedarf es in einem Dreieck Wissen aus einem anderen Dreieck, diktierte ich weiter, wird die konkrete Problemstellung im Rahmen einer Anfrage an das zuständige Dreieck übermittelt. Dort wird sie, wenn keine weiteren Dreiecke befragt werden müssen, bearbeitet. Der Anfragende erhält mehrere Gutachten, die verschiedene Lösungen für das Problem zur Verfügung stellen, zwischen denen mit neuen Gutachten entschieden werden kann. In komplexeren Angelegenheiten haben die Berater zusätzliche Gutachten und Untergutachten aus weiteren Dreiecken anzufragen. Ohne das vorherige Einholen eines Gutachtens werden kaum noch Entscheidungen getroffen. Die Orientierung an Einzelfragen ist erfolgversprechender als das Verfolgen langfristiger Ziele. Eine unmittelbare Kontaktaufnahme mit dem Anfragenden oder eine Inaugenscheinnahme des Situation vor Ort ist überflüssig. Es gibt nichts, dass nicht nach Aktenlage oder per Livekamera und Fernsteuerung erledigt werden könnte. Seit der Gründung sitzt kein Bauer auf einem Traktor, sieht kein Arzt seine Patienten.

 

Waren werden von vollautomatische Transportanlagen zwischen den Dreiecken verbracht. Ein Schinken beispielsweise entsteht, indem im Südosten fruchtbare Mutterschweine Ferkel werfen, die im Nordwesten zu Jungschweinen aufgezogen und schließlich im Südwesten zu Schinkenschweinen gemästet werden. Im Nordosten werden sie geschlachtet und im Westen zu Schinken verarbeitet, der im Ausland verpackt und anschließend auf die Dreiecke verteilt wird. Der neue Namen für «Tiertransporte», «Stallausflüge», wurde in unserem Dreieck geprägt.

 

Was ich diktierte, war allgemein bekannt, und auch der Anfragende musste es wissen, denn das Leben war in allen Dreiecken ähnlich, aber meine Ausführungen waren von der Anfrage gedeckt. Unser Dreieck, setzte ich das Diktat fort, entspricht der Standardgröße. Die Grenze ist vielleicht mit Pfählen markiert, bei der Gründung könnte es Stacheldraht oder eine Mauer gegeben haben. Es gibt kein Verbot, die Grenze zu passieren oder sich ihr zu nähern. Keiner hat den Wunsch, den dritten Kreis nach außen hin zu verlassen, Stadtpläne und Baugestaltung sind in allen Dreiecken identisch.

 

Die Zahl der Bewohner innerhalb der stabilen Dreiecke ist annähernd gleich, natürliche Schwankungen der Geburts- und Sterberate verhindern eine exakte Übereinstimmung. Eine Aufteilung eines Dreiecks erfolgt bei nachhaltigem Bevölkerungsanstieg, gesetzmäßig mit einer zunehmenden Ausdifferenzierung einhergehend. Die zunehmende Divergierung wurde bereits bei der Gründung vorhergesehen und eine ausreichende Anzahl von Dreiecken freigehalten. Jedes neue Dreieck durchlebt im Regelfall vier Phasen, erste Phase, Wachstum, zweite Phase, Abspaltung, gegebenenfalls auch mehrere, dritte Phase Schrumpfung, vierte Phase Stabilität. Gelegentlich kommt es vor, dass die vierte Phase nicht erreicht wird oder nach der vierten Phase eine weitere Schrumpfung folgt. In beiden Fällen wird das Dreieck aufgelöst, und die verbliebenen Bewohner siedeln in ähnliche Dreiecke über. Ebenfalls kann es vorkommen, dass die vierte Phase wieder in die erste Phase übergeht. Die meisten Dreiecke verbleiben jedoch in der stabilen vierten Phase.

 

Bereits vor der Gründung besuchten Tänzer ausschließlich Tanzveranstaltungen, Dichter Lesungen, Komponisten Aufführungen neuer Musik, auf Ausstellungseröffnungen waren nur bildende Künstler zu finden. Bei der Gründung blieben die üblichen Proteste der Künstlerklasse aus, kritiklos besiedelten sie ihre Dreiecke. Diese gab es für moderne und klassische Tänze, für Theater- und Opernhäuser, für klassische und moderne Musiker, für Architekten von Brücken, Büro- und Wohngebäuden, Wolken- und Sternenkratzern, für Komponisten von ernster und Unterhaltungsmusik, für Dramatiker, Poeten, Lyriker und Essayisten. Später konnten sie zu einem Kunstdreieck zusammengefasst werden, das mittlerweile aufgelöst wurde. Der Niedergang hatte wirtschaftliche Gründe, da die Nachfrage nach «Offenbarungen von Wahrheiten» rapide zurückging. Das Kunstauktionsdreieck besteht noch immer. Im Zusammenhang der Auflösung hatte auch unser Dreieck ein Gutachten zu verfassen, das von den letzten Schriftstellern in Auftrag gegeben worden war. Wir zogen einen Vergleich zur Geschichte des Römischen Reichs. Hatten die Römer sich zunächst noch an der Hochkultur der Griechen orientiert, zogen sie später blutige Gladiatorenkämpfe den reinigenden Theateraufführungen vor, wurden dann Anhänger eines kannibalischen Kults und tafelten in Gottesdiensten ihren Glaubensstifter auf. Das nachfolgende, pestverseuchte Zeitalter war so bedeutungslos, dass es keines richtigen Namens würdig war. Heute, setzten wir den Vergleich fort, sind wir in der Phase der Gladiatorenkämpfe angelangt, an denen man im virtuellen Raum selbst teilnehmen kann. Das zukünftige Zeitalter, das wir das «Ungezählte Jahrtausend» nannten, malten wir in düsteren Farben, ließen weder Verseuchungen noch Seuchen aus. Für die Gegenseite entwarfen wir ebenfalls ein Gutachten, wo wir den glänzenden Vorschlag entwarfen, dass «der Niedergang der Kunst ihre Rettung sei».

 

Einige Dreiecke können trotz starker Abnahme der Bewohnerzahl nicht zusammengeführt werden, setzte ich meine Ausführungen fort. Gerade die Philosophen können trotz ihrer Beschäftigung mit demselben Gegenstand ihre Unterschiede nicht überwinden. In ihren schon bei der Gründung dünn besiedelten Dreiecken leben schwache, nicht vermehrungsfähige Populationen, die bald erlöschen werden. Ihre Werke bilden für uns eine wahre Fundgrube an gelungenen Formulierungen. Unsere Schüler lernen, wie man für dieselbe Sache verschiedene Bezeichnungen finden kann, oft begreifen sie erst nach der Beschäftigung mit den Philosophen, dass die Etablierung von Wörtern das Ergebnis einer Übereinkunft ist. Praktisch wenden wir die Lehren der bedeutendsten antiken philosophischen Schule an.

 

Religiöse Dreiecke werden auch bei einer starken Bevölkerungsabnahme erhalten, sie unterliegen naturgemäß periodischen Schwankungen. Diese Dreiecke stehen sich unversöhnlich gegenüber. Die einen warten noch auf den Propheten, für die anderen war er schon da, und wenn, dann hatte er für jede Gruppierung einen anderen Namen. Erbittert wird sich gestritten, ob man echtes Blut tränke oder symbolisches, ob Gott die Befolgung abstrakter Regeln verlange oder ob das Gewissen einzige Instanz sei, ob Gott jeden einzeln richte oder ganze Völker. Man streitet, ob nach dem Tod das Himmlische Reich offen stehe oder das Nichts, ob sich Gott um die Menschen kümmere oder größere Sorgen habe. Auch wir erhalten regelmäßig Aufträge für Begriffe wie «Ketzer», «Häretiker», «Sekte» oder «Fundamentalisten» für die wir gelungene Aktualisierungen gefunden haben.

 

Über die Dreiecke, die bei der Gründung beschlossen hatten, autark zu leben, kann nichts gesagt werden. Niemand weiß, ob sie ihre Lebensweisen wie veganisch oder anarchistisch beibehalten haben. Niemand weiß, ob ihre Dreiecke noch bewohnt sind.

 

Die stabilen Dreiecke sind in der Überzahl, diktierte ich, Wertstoffe werden in einem Dreieck entsorgt, in einem anderen üben die Landstreitkräfte, im Kartoffeldreieck wechselt allenfalls die Kartoffelsorte, und die Verstorbenen werden im Friedhofsdreieck untergebracht. Aus dem Nachrichtendreieck ist bekannt, dass für eine neue Nachricht lediglich alte Nachrichten neu gestaltet werden, und wenn eine Neuformulierung oder eine Bildbearbeitung gut gelungen ist, so wird sie von den Konkurrenten übernommen. Abgeordnete wählen sich seit der Gründung gegenseitig, es scheint exakt so viele Sitze zu geben wie Kandidaten. Sie zählen zu unseren besten Kunden, ihre Anfragen ähneln sich sehr, wir überlassen sie unseren Auszubildenden

 

Jetzt hatte ich die Anfrage «Was sehen Sie?» mit einer ausreichende Zahl von Wörtern bearbeitet. Ich schickte das Gutachten ab, die Rechnung wurde bezahlt, und ich hatte endlich genügend gespart für das beste Schwert des virtuellen Raums, «Gottes Zorn».

 

Kategorie: Trauersymmetrie

Über Patrick Beck

geb. 1975 in Zwickau, lebt nach Aufenthalten in Leipzig, Speyer und London in Dresden. Erzählungen, Essay und Dramatik u.a. in den Zeitschriften „randlos“, „Der Maulkorb“, „Die Brücke“ und „Ostragehege“ sowie am Staatsschauspiel Dresden. Swantegard (Hörspiel), ERATA 2008.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.