schneewimpern

tauen zu wasser
sagt man
wenn man über liebe spricht
dabei kenne ich
sie nicht persönlich

einmal begegnete ich ihr
im spätherbst
sie trug einen lila mantel
und einen regenschirm

sie nickte nur
im vorbeigehen
ich blieb stehen
und schaute ihr nach

Christa Issinger
geb. 1963 in Brixen (Südtirol), wohnhaft in Natz-Schabs, ein Sohn. Veröffentlichungen in versch. Anthologien und Literaturzeitschriften, 2014 und 2022 Preisträgerin des Hildesheimer Lyrikwettbewerbes, Autorin des Buches: Die Liebe ist nicht rot.

2 Kommentare

  1. Als ich noch in Plagwitz wohnte, sah ich so allerlei. Die Straßen dort sind lang, breit, ohne ein dead end, statt dessen kreuzen sie sich immer wieder. Zwischen den Menschen: die Tiere. Der Mops an der Leine, mit der dünnen Frau am anderen Ende, der die Hauswand ableckte.

  2. Das Ich und das Andere
    Anderes Ich, Nicht-Ich
    Du

    & ich, zwei
    mal dasselbe

    Nun ist es heraus:
    vorbeigerannt

    ………….gerannt
    ……………..rann
    ……………..ran

    In jeder Großstadt ist
    genug Platz für ein Kleines

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.