__ * _

Strahlendblaue * Geometrie,
Geometrie strahlend * blau,
Strahlengeometrie bis * zu den Sternen
und an ihnen vorbei, zu der Stelle
wo einer herausfiel * aus seiner
Sichtbarkeit, Sphären*geometrie
von außen zusammengezogen

Ein Muskel spielt * mit sich selbst.
Das Herz schlägt.

*

In der Teilbarkeit * der Zahlen
suchen drei Drittel * ihr Ganzes,
bekannter Rhythmus * eingezwängt
in den Raum, fließt * es durch An*fang
und Ende hindurch

Dieser Beitrag wurde von Zhenja am 14. Februar 2021 um 16:57 Uhr geschrieben.

Genre: Wortmysterien

4 Kommentare »

  1. Die Triole – ein ganz exakter Rhythmus, doch er gelingt nur mit viel Gefühl.

    Comment by Musiklehrer — 14. Februar 2021 @ 19:44

  2. Wollen Sie damit sagen, dieses Gedicht hätte zu wenig Gefühl? Also mir wird beim Lesen der Zeilen schon leicht schwummrig, und wer unterscheidet denn im 21. Jahrhundert noch zwischen dem Gefühl und dem Durchzug in der Wohnung der Synapsen?

    Fenster auf!

    Comment by Frischluftfanantiker — 14. Februar 2021 @ 19:59

  3. Aber nein, ich kommentierte einen Aspekt des gedichtlichen Inhalts. Die Triole – die Teilung eines Schlags im Rhythmus in drei gleiche Teile – aber Teilen Sie mal eine Eins in drei gleiche Teile – sie bekommen eine endlose Zahl. Aber eine geometrische Linie in drei Teile teilen – kein Problem.

    Comment by Musiklehrer 2 — 14. Februar 2021 @ 21:08

  4. Das Erotische an den Zahlen ist, dass sie den Menschen dazu verführen können, wenn nicht gar wollen – ach was! sollen, sich von seinem Gefühl zu distanzieren. Ach was, stärker! sich von ihm zu befreien, wie es sich von sich selbst befreit.

    Zukunft Mensch.

    Die Primzahlen als ein Modell der Zukunft sehen: obwohl ihr materiales Fortschreiten klar determiniert ist, vermag kein Sterblicher darüber zu verfügen. Sich von der Illusion solcher Verfügbarkeit zu befreien, hieße, in der formalen Bestimmtheit des Verlaufs die Erzeugung der Notwendigkeit von Unverfügbarem sehen zu lernen.

    Comment by Jünglingin — 20. Februar 2021 @ 23:00

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar