eisgrau

fächelt der atem
aus dem mund
fiebert die nacht
nach unverbrauchten worten

vor das fensterbrett habe ich
ein sehnsuchtsnest gelegt
aus der stimme des letzten frühlings
forme ich mir
eine zeit für danach

Christa Issinger
geb. 1963 in Brixen (Südtirol), wohnhaft in Natz-Schabs, ein Sohn. Veröffentlichungen in versch. Anthologien und Literaturzeitschriften, 2014 und 2022 Preisträgerin des Hildesheimer Lyrikwettbewerbes, Autorin des Buches: Die Liebe ist nicht rot.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.