Kanalratte

Von | 30. Mai 2014

Als die hellgeflutete, brunchige Morgenkühle
ihren Rausch ausgefressen, der Wind
nur die hohen Blätter noch wirbelnd bespielt
und die Sonne schließlich breit
‚halb sechs‘ gesummt hatte,
miauten, verlaufen in Hinterhöfen,
jugendstilbegattete Gassen
und auf schmalen Wiesen
am Wasser ertollten,
dicht an dich gedrängt,
Decken stoisch Juni ,
schüttelten schließlich,
halb  sieben, bassgelenk,
lichte Tage launig ab:
dem gone… –
so far away.

Ein Gedanke zu „Kanalratte

  1. frau kleist

    absolut. erfrischend. da ist eis drin. das brauchen wir jetzt – und vor allem: endlich wieder. energie ist masse mal bewegung.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.