Veraltete Version…

… wurde gelöscht.

Patrick Beck
geb. 1975 in Zwickau, lebt nach Aufenthalten in Leipzig, Speyer und London in Dresden. Erzählungen, Essay und Dramatik u.a. in den Zeitschriften „randlos“, „Der Maulkorb“, „Die Brücke“ und „Ostragehege“ sowie am Staatsschauspiel Dresden. Swantegard (Hörspiel), ERATA 2008.

3 Kommentare

  1. [Sosyryko]“comes back on his horse from the land of the dead where he had gone to take counsel with his first wife who had died…“ (George Dumézil)

  2. An der Kreuzung standen drei Papierkörbe: ein gusseiserener aus der Zeit der zwei Bleichen, ein ins fröhliche Bad aus Naturstein getauchter – Nachkriegswirren auf Sterbebetten mit der einen einen Frage, und schließlich der Jüngste von allen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.