Heiße Semiotik

Von | 24. Juli 2021

Gedichte und Kaffee, in dieser Reihenfolge setzten wir uns auseinander

Auseinander gesetzt worden waren wir zum erstenmal

in der ersten Klasse: die Gebote der Jungpioniere

*

galten sie? Kalt

* *

vermerke ich: dieser Vers ist kein Schluss

Kategorie: Trauersymmetrie

Über J. W. Rosch

geb. 1967 in Charkiv, lebt in Frankfurt am Main. Gedichte, Prosa, Roman. Bisher bei LLV erschienen: Jokhang-Kreisel. Gedichte und kurze Prosa mit Zeichnungen von Anna H. Frauendorf (2003), Goðan Daginn. Gedichte. Mit Radierungen von Mechthild Mansel (2010).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.