vergnügungen

der sommer hat ausgeatmet
der dunst der tage legt sich
auf mein gemüt
wir hatten die felder bestellt
und den regen besungen

nun werfen wir uns schatten zu
gedüngt sind die momente
des letzten jahres
halte meine hand
nur noch ein einziges mal

Dieser Beitrag wurde von Christa Issinger am 19. August 2020 um 08:12 Uhr geschrieben.

Genre: Erinnerungsbrösel

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar