vergnügungen

der sommer hat ausgeatmet
der dunst der tage legt sich
auf mein gemüt
wir hatten die felder bestellt
und den regen besungen

nun werfen wir uns schatten zu
gedüngt sind die momente
des letzten jahres
halte meine hand
nur noch ein einziges mal

Christa Issinger
geb. 1963 in Brixen (Südtirol), wohnhaft in Natz-Schabs, ein Sohn. Veröffentlichungen in versch. Anthologien und Literaturzeitschriften, 2014 und 2022 Preisträgerin des Hildesheimer Lyrikwettbewerbes, Autorin des Buches: Die Liebe ist nicht rot.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.